Sonntag, 11. März 2012

Apfel-Zimt-Plunder / Franzbröchten mit Äpfeln

Wir haben heute Apfel-Zimt-Plunder / Franzbröchten mit Äpfeln selbst gemacht.




Hier die bebilderte Anleitung.

1.) ZUTATEN für 5 Franzbröchten /  Plunder

1 Packung Millefoglie von ds (Schär) - ca. 4,95€  - Gibt's in der Tiefkühlung

1/2 Apfel

Zucker und Zimt - gemischt

25-50g Margarine (Sojola - Butter für alle, die's können!)




 2.) Den Apfel schälen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben sollten noch Möglichkeit gleich dick sein.



3.) Anschließend die Scheiben wieder in Scheiben schneiden, sodass Apfelstifte entstehen.



4.) Perfekt, damit die Apfelstifte auch in der Farbe bleiben wie sie eigentlich sind, die Stifte mit Zitrone beträufeln. Sorgt übrigens auch noch für ein bisschen Säure ;)



5.) Zum Apfel-Zimt-Plunder gehört neben Apfel? ... Richtig! Zimt. Dazu nehmt ihr am besten eine Tasse und vermengt die Margarine/Butter mit etwas Zimt.



6.) Anschließend das Gemisch im Wasserbad zerschmelzen lassen.



7.) Während das Butter/Margarine / Zimt-Gemisch im Wasserbad nun flüssig wird, breitet ihr den Blätterteig auf einem Brett aus. Vorsicht! Der Teig ist ziemlich brüchig und ihr müsst sehr vorsichtig sein.



8.) Der Teig wird jetzt mit dem Gemisch aus 6.) bestrichen


9.) Nachdem der Teig bestrichen ist, kommen die Apfelstifte rauf.



10.) Damit das Ganze ordentlich zusammenhält und wir noch nicht genug Zucker und Zimt verwendet haben, kommt jetzt noch einmal etwas darübergestreut:


11.) Anschließend den Teig wieder zusammenrollen. Achtung! Bitte achtet darauf, dass der Teig nicht bricht!!!
Kleiner Tipp. Es lohnt sich, den Teigabschluss mit einer Gabel etwas anzudrücken.


12.) Jetzt den Teig in 5 gleichmäßige Stücke schneiden und mit einem Kochlöffel  mittig eindrücken.



13.) Die gedrückten Teile nun auf einem mit Backpapier belegten Blech ausbreiten und bei 200°C ca 20-25 Minuten im Ofen backen lassen.


14.) Nun heißt es warten....
Kleiner Tipp: Noch einmal kräftig Zucker und Zimt über die Taschen verteilen!!!

15.) fertig! Abkühlen lassen und genießen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen