Sonntag, 25. März 2012

Es ist Frühling! & die Auflösung: Thai Curry

Leute, es ist Frühling.
Herrlich. Ich liebe diese Stimmung. Draußen werden die Bäume so langsam wieder grün und das Leben erwacht. Deswegen gibt's jetzt nen kleinen Blogeintrag und danach geht's an die Alster!
Herrlich, meint sogar Rudi unser Eichhörnchen:
Ich darf vorstellen: Rudi das Eichhörnchen

Gestern haben wir auf unserer Facebook-Fanpage schon ein weiteres leckeres, glutenfreies Gericht angekündigt. Heute und hier gibt's die Auflösung:

So sieht's dann nach Zubereitung aus: Thai Curry von Beltane
Ich muss gestehen, es gibt Abende, an denen wir keine Lust haben, stundenlang in der Küche zu stehen und irgendwelche Sachen vorzubereiten. So einer war's auch gestern. Anna musste an Ihrem Forschungsbericht arbeiten und ich hatte Kochdienst ;)

Für ein schnelles Essen empfehle ich: Beltane Bio-Fix für Thai-Curry. Kostet pro Tüte 1,49€ und gibt's in jedem Budni, Biomarkt oder auch online.


Was braucht ihr dafür? (4 Personen)





Eigentlich braucht Ihr, wie Ihr seht, gar nicht so viel. Daher achtet lieber darauf, dass wenn es Euer Geldbeutel hergibt, Bio-Fleisch und Gemüse zu kaufen. Auch bei der Kokosmilch empfiehlt sich die Bio-Variante (bspw. von Denree), denn hier sind keine Zusatzstoffe drin.

Jetzt geht's eigentlich schnell:

Kleiner Ausflug: Reis dazu:
Falls Ihr Reis dazu mögt, jetzt den Reis aufsetzen:
Zwischendurch ein kleines Reisrezept:
Mein Lieblingsreis
Für 4 Personen 250g Reis, 500 ml Wasser.
500ml Wasser zum Kochen bringen, salzen, Reis reinschütten, auf kleinste Stufe nun 20 Minuten kochen lassen. WICHTIG: Zwischendurch NICHT umrühren!
Nach 15-17 Minuten kochen den Reis von der Platte nehmen und noch 3 Minuten ziehen lassen.

[Ende Reis-Ausflug]

Jetzt habt ihr den Reis aufgesetzt und könnt 5 Minuten verschnaufen.

Weiter im Konzept mit unserem Thai-Curry:
Gemüse und Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden (davon hab ich jetzt mal keine Fotos gemacht) und neben eine Pfanne stellen. Ich empfehle hier eine klassische WOK-Pfanne.
Die Hitze verteilt sich am besten und Ihr bekommt ordentlich was unter.

Bio Brat-Öl. Ein Muss! 500ml ca. 6,49€ im Bio-Markt

Also, 4 Esslöffel Bratöl in die WOK-Pfanne geben und die Gewürztüte 1 einrühren. Dann die Kochplatte auf Vollgas und sobald ihr die Gewürze riecht (ein Traum sag ich Euch!) gebt ihr das Bio-Hähnchen dazu. Kräftig anbraten lassen (4-5 Minuten).

Anschließend schüttet ihr das klein gezauberte Gemüse mit in den Wok und lasst es weiter anbraten. Umrühren zwischendurch versteht sich von selbst ;) (4-5 Minuten)



Dann löscht Ihr das Gebrutzelte mit der Kokosmilch ab und lasst es ca. 6 Minuten kochen. Zwischendurch umrühren nicht vergessen.

So - Ihr mögt's kaum glauben - das war's!
Das Ergebnis habt ihr ja schon am Anfang gesehen ;)

Viel Spaß beim Kochen und jetzt geht's ab an die Alster :)

P.S.

Ihr habt auch Rezepte, oder wir sollen mal etwas vorstellen?
Schreibt uns eine Mail an mitmachen@glutenfrei-hamburg.de wir freuen uns über jedes Rezept, jede Idee und jeden Beitrag!!!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen