Montag, 28. April 2014

Mitmachen - Gluten- und laktosefreie Hotspots - in Kooperation mit REWE frei von

Hallo Zusammen,

nach längerer Abstinenz wollen wir in Kooperation mit "REWE frei von" Eure gluten- und lactosefreien Hotspots in Hamburg aber auch ganz Deutschland finden.
Gemeinsam mit fünf Bloggern in fünf verschiedenen deutschen Großstädten entwicklen wir eine Deutschlandkarte mit gluten- und laktosefreien „Hotspots“ (Cafés, Restaurants, Bars). 

Es funktioniert wie folgt:
Schickt mir bis zum 01.06.2014 Euren heißen Tipp (Café, Restaurant, Bar), wo Ernährungssensible gut aufgehoben sind. Toll wäre es, wenn ihr auch berichtet, warum man dort so gut aufgehoben ist.

Eure Vorschläge an mitmachen@glutenfrei-hamburg.de werden alle im Blog veröffentlicht und unter allen Einsendern verlosen wir
3 REWE-Gutscheine im Wert von 50€

Hier sind für Euch schon mal unsere drei heißen Tipps :-)


1.) Maharaja - Hamburg
Detlev-Bremer-Straße 25
 20359 Hamburg

Das Maharaja ist in der Detlev-Bremerstraße 25 und hat täglich ab mittags geöffnet. Es ist authentisch indisch eingerichtet und auch die Speisen werden in authentischen Schalen gereicht. Tolle Atmosphäre!
Sowohl auf der ersten Seite der Speisekarte, als auch auf der Website bietet das Maharaja ausdrücklich an, auf Lebensmittelallergien und individuelle Wünsche der Gäste einzugehen, und tat dies auch in meinem Fall.
Mir wurde gesagt, dass alle Hauptgerichte der Karte standardmäßig glutenfrei seien und der Großteil eben auch milchfrei, aber nicht alle. Die kompetente Beratung und Hilfe erfolgte persönlich am Tisch, tolle Sache! Ich habe mich für ein außerordentlich leckeres Hähnchencurry mit Gemüse, Kokos und Sesam entschieden. Dazu gab es Reis mit Granatapfelkernen. Den Schärfegrad seines Gerichtes kann jeder Gast selbst bestimmen.
Für diejenigen unter euch, die die indische Küche mögen und schätzen, so wie ich, ist das Maharaja eine tolle Option! 

 

2.) glutenfreie Pizza im Simela - Berlin



Simela
Pizza & Focaccia
Kantstraße 146
10623 Berlin
Für Nikolaos sind Qualität und handwerkliches Können das oberste Gebot, ganz gleich, ob es sich um Edelsteine oder kulinarische Spezialitäten handelt. Mit der stilvollen Einrichtung der kleinen Focacceria beweist er sein ästhetisches Feingefühl.Das Wohlbefinden seiner Gäste steht für Nikolaos an erster Stelle. Dies spiegelt sich nicht nur in den erlesenen Zutaten und deren liebevoller Verarbeitung wider, sondern auch an den sorgfältig ausgewählten Mehlsorten und dem Angebot lactose- und glutenfreier Pizzen. Mit einem kleinen Sortiment ausgesuchter Weine und Softdrinks möchte er einem gesteigerten Qualitätsbewusstsein auch im Snackbereich entsprechen
 
Die Pizza war echt super lecker. Man schmeckt natürlich, dass diese mit Buchweizenmehl gebacken worden ist, aber auf jeden Fall war's die Kohle wert! Das Sättigungsfühl nach ner ganzen Pizza mit Buchweizenmehl könnt Ihr Euch vorstellen - papp satt!!!
Das Essen war also wirklich der Hammer! Der Service war OK. Das Simela ist eher ein Bistro und wenn es abends voll ist, wird der gute Niko (Inhaber mit dem wir uns auch kurz unterhalten haben) etwas hektisch und schusselig. So haben wir unser Besteck erst auf Nachfrage bekommen (wie unser Tisch nebenan auch) und bei der Fülle hat es auch ein wenig gedauert.
Noch ein Tipp für die Liebhaber der Kartenzahlung: Es wird nur Bargeld akzeptiert, also bestückt Euch vorab damit entsprechend :)
Fazit: Das Simela ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Die Pizzen sind echt lecker und die Auswahl riesig!
mehr Infos findet ihr hier: http://www.simela.de/
 
3.)  Café - Frau Larsson
Peter-Marquard-Straße 13
22303 Hamburg

Erst kürzlich waren wir am Wochenende in Hamburg unterwegs und auf der Suche nach einem Café, in dem man an einem Sonntag mit Freunden nett einen Kaffee und vor allem einen glutenfreien Kuchen essen kann.
Durch den Tipp einer Freundin sind wir auf das Café Frau Larsson in Winterhude gestoßen.

In einer kleinen Seitengasse, direkt am großen Spielplatz in Winterhude findet man das authentisch-schwedische Café und wir wurden ganz lieb und herzlich bedient.
Zur Auswahl für Glutenintolerante stand eine schwedische Mandeltarte, selbst gebacken und total lecker.
Darüber hinaus könnt ihr hier auch Eure Kaffees und Latte Macchiati lactosefrei genießen - entweder mit laktosefreier Milch oder mit Sojamilch.

Die glutenfreie Auswahl ist mit der Mandeltarte zwar etwas klein und begrenzt, aber hey, dafür gibt es eine Chance mal mit Freunden am Wochenende nett in ein Café zu gehen!

P.S. Da die Kuchen frisch gebacken werden, lohnt es sich vorher anzurufen und nachzufragen, ob noch genug dort ist. Ein weiterer wichtiger Hinweis: In der Backstube werden auch normale Kuchen gebacken, daher können Spuren von Gluten vorhanden sein!

Also - wir freuen uns auf Eure Einsendungen und freuen uns, wenn ihr bei der gluten- und laktosefreien Hotspot-Liste unterstützt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen