Sonntag, 27. Dezember 2015

Probiert: Lizza Superteig

Anfang November suchten die Jungs vom Start up Lizza Superteig einige Tester für ihre Superteig Pizza. Dabei handelt es sich um einen Pizzateig aus Chia- und Leinensamen, der kohlenhydratarm, glutenfrei, laktosefrei und vegan ist. Also alles was unser Herz begehrt :).
Ich war auch eine der vielen glücklichen Tester und konnte noch schnell ein Foto von meiner Pizza schießen, bevor ich auch das letzte Stück verdrückt habe.

Im Kühlschrank war der eingeschweißte Teig 7 Tage haltbar. Wer ihn in der Zeit nicht verzehren kann, kann ihn auch 30 Tage in den Tiefkühler legen.

Bei mir gab es eine Thunfisch-Paprika-Pizza, klassisch mit Tomatensoße drunter und mit Morzarella und großen Parmesanhobeln drauf.



Ich habe den Teig wie auf der Verpackung beschrieben zunächst kurz vorgebacken und dann belegt.

Sieht zunächst erstmal nach einer normalen Pizza aus und obwohl die Zutaten sich gänzlich von denen eines normalen Pizzateigs unterscheiden, schmeckt es nach Pizza. Anders war bei mir die Konsistenz in der Mitte des Teiges, da war es bei mir noch etwas weich, die Unterseite des Teiges aber schön knusprig. Vielleicht ist dass nicht jedermanns Sache wenn der Teig innendrin etwas weicher ist, aber ich mag das sehr gerne wenn der Boden nicht komplett hart und knusprig ist. Ich denke, dass ist das Einzige was polarisieren kann weil die Geschmäcker diesbezüglich halt unterschiedlich sind.

Geschmacklich fand ich den Teig super und er hat auch satt gemacht, ich hatte aber nicht so ein übermäßiges Völlegefühl danach, was mit gut gefiel. Und die Größe des Pizzateigs fand ich auch sehr passend. Also zusammengefasst eine tolle Pizza, die man öfters essen kann.

Liebe Grüße

Janina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen